Das Lebensrad ist auch bekannt unter dem Namen Wheel of Life. Es ist seit Jahrzehnten eines der bekanntesten Tools in Coaching, Beratung und der Persönlichkeitsentwicklung.

In diesem Artikel erfahren Sie, was genau das Lebensrad ist und wie Sie es erfolgreich bei Ihren Klienten einsetzen können.

Das Lebensrad (Wheel of Life) wird auch das Balance-Rad genannt. Wenn wir uns sehr stark auf eine bestimmte Aufgabe oder ein Projekt konzentrieren, kommt es leicht vor, dass das restliche Drumherum in Vergessenheit und somit aus der Balance gerät. Es fällt uns schwer den anderen Bereichen unseres Lebens die nötige Aufmerksamkeit zu widmen.

Das Lebensrad hilft dabei, dem Klienten diese Situation bewusst zu machen und in der Folge sicherzustellen, dass die übrigen Bereiche des Lebens nicht vernachlässigt werden.

Mit dem Wheel of Life wird also zuerst der aktuelle Status quo geklärt. Es hilft außerdem dabei, die Ziele und Prioritäten zu erkennen. Es handelt sich also um ein Allround-Tool, das in keinem Werkzeugkoffer eines Coaches fehlen sollte.

 

Was ist das Lebensrad (Wheel of Life)?

Mithilfe des Lebensrads erkennen Sie schnell, welche Lebensbereiche unseres Klienten aus der Balance sind. In der Regel besteht das Wheel of Life aus 6–8 Kategorien, die ausschlaggebend für ein glückliches Leben sind.
Sie finden beim Einsatz des Tools heraus, wie zufrieden der Klient im jeweiligen Bereich ist und auch wie viel Zeit er dafür aufwendet. Außerdem reflektiert der Coachee, welche Teile seines Lebens justiert werden müssen, um glücklicher, zufriedener und erfolgreicher zu sein.

Das Lebensrad ist wie ein Kuchendiagramm angeordnet. Am besten entscheidet der Klient selbst, welche Kategorien eine wesentliche Rolle in seinem Leben spielen. Zu jeder Kategorie können Sie die passenden Fragen stellen, um den aktuellen Status herauszufinden. Eine Vorlage inklusive genauer Beschreibung für Ihre Klienten, finden Sie hier.

 

Die häufigsten Unterteilungen sind:

1. Gesundheit: Wie fühlen Sie sich? Sind Sie zufrieden mit Ihrem aktuellen Gesundheitszustand? Treiben Sie regelmäßig Sport? Wie viel investieren Sie in Ihre Gesundheit? Wie würden Sie Ihren aktuellen Energielevel beschreiben? Wie steht es um Ihren Schlafrhythmus? Ernähren Sie sich ausgewogen und gesund?
Es geht darum, den aktuellen Gesundheitszustand des Klienten zu evaluieren.

2. Umfeld: Fühlen Sie sich in Ihrer aktuellen Umgebung wohl (beruflich/privat)? Gibt Ihnen Ihre Umgebung Energie oder kostet sie Energie? Verursacht etwas in Ihrem Umfeld Stress? Denken Sie dabei an Kollegen, Verwandte, Nachbarn, Freunde.

3. Karriere: Wie zufrieden sind Sie in Ihrem Beruf? Wie steht es um Ihre tägliche Leistung im Job? Weitere Themenfelder, die es in dieser Kategorie zu bedenken gibt: Karriere Strategie, Work-Life-Balance, Zeit Investment, sozialer Status.

4. Beziehungen: Hier geht es darum die Zufriedenheit und Erfüllung in zwischenmenschlichen Beziehungen und der Partnerschaft zu evaluieren. Wie ist die Qualität der Beziehung(en)? Welche Rolle spielen die Beziehungen in Ihrem Leben? Verbringen Sie ausreichend Zeit mit Familie, Partner, Freunden und Kindern?

5. Persönliches Wachstum: Welche Rolle spielt Selbstverwirklichung und persönliches Wachstum in Ihrem Leben? Investieren Sie genügend Zeit dafür? Weitere Aspekte, die Sie in dieser Kategorie beleuchten können: Fortbildung, Training, Coaching, Lesen

6. Geld: Welche Rolle spielt Geld für Sie? Sind Sie zufrieden mit Ihrem aktuellen finanziellen Status? Welche monetären Ziele haben Sie?

7. Kreativität: Was unternehmen Sie, um Ihre Kreativität zu fördern? Nutzen Sie Ihre Kreativität, um Ihre Ziele zu erreichen? Wie könnten Sie kreativer werden?

8. Freizeit: Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer aktuellen Work-Life-Balance? Haben Sie genügend Zeit für Ihre Hobbys? Gibt es etwas das Sie unbedingt tun möchten, aber bisher noch nicht haben?

Weitere Beispiel-Kategorien für das Lebensrad:

  • Seelenzustand
  • Lebensstil
  • Spiritualität
  • Lebensziele
  • Emotionales Wohlbefinden

 

Bitten Sie Ihren Klienten, sich die für sie/ihn wichtigsten acht Kategorien auszusuchen. Gesundheit sollte in jedem Fall ein Faktor sein, der Konzentration verdient. Wenn es uns nicht gelingt gesund zu bleiben, wird es schwer bis unmöglich in den anderen Kategorien erfolgreich und zufrieden zu sein.

 

coaching-tools

 

Weshalb ist das Lebensrad (Wheel of Life) so ein wertvolles Coaching Tool?

Im Coaching wird diese Übung in der Regel dazu verwendet herauszufinden, was der Klient unternehmen muss, wenn sein Leben aus der Balance geraten ist. Das Balance-Rad zeigt zum Beispiel auf, dass der Klient seinen gesamten Fokus auf die Arbeit legt und dabei die Familie und seine Gesundheit vollkommen vernachlässigt.
Die Übung ist eine ideale Ergänzung zu den gängigen Zielfindungs- und Zieldefinitions-Tools.

Es liefert auch bei grundlegenden Fragen des Lebens einige hilfreiche Ansatzpunkte: Was ist der Sinn des Lebens? Was zeichnet ein zufriedenes Leben aus? Immer größer, schneller, weiter? Oder geht es darum glücklich, gesund und zufrieden zu sein?

Das Lebensrad zeigt auf, wo das Leben außer Balance geraten ist. Wenn ein Teil zu viel Aufmerksamkeit erhält, werden andere Teile leicht vernachlässigt. Deshalb sollten immer alle wichtigen Kategorien beachtet werden.

 

Wie lässt sich das Lebensrad konkret im Coaching einsetzen? Eine Schritt für Schritt Anleitung:

 

1. Bitten Sie Ihren Klienten die acht wichtigsten Bereiche zu benennen

Welche Bereiche spielen eine tragende Rolle? Einige Beispiele finden Sie oben.

 

2. Tragen Sie die gewählten Kategorien in den äußeren Bereich des Lebensrads ein.

 

3. Bestimmen Sie den Grad der Zufriedenheit für jeden Bereich und markieren Sie ihn entsprechend im Lebensrad.

Dabei ist das Zentrum des Rads 0 (sehr unzufrieden) und der äußere Rand eine 10 (komplett zufrieden).

 

4. Malen Sie den Bereich aus.

Füllen Sie jeden Bereich von innen nach außen mit Farbe, jeweils von 0 bis zur gewählten Zahl. Sobald alle Felder ausgefüllt sind, betrachten Sie Ihr Rad. Sieht es gleichmäßig aus oder gibt es starke Ausschläge?

 

5. Reflektieren Sie:

Sobald Sie die Punktzahl für die Zufriedenheit in jeder Kategorie vergeben haben, können Sie sich das resultierende Spinnennetz ein wenig genauer ansehen:

Wenn die Punktzahl zwischen 8 und 10 liegt:
In dieser Kategorie sind Sie extrem zufrieden. Stellen Sie sicher, dass es so bleibt und überlegen sich dennoch die ein oder andere Möglichkeit die Zufriedenheit noch weiter zu erhöhen.

Wenn die Punktzahl zwischen 5 und 7 liegt:
Sie sind mehr oder weniger zufrieden in dieser Kategorie. Es gibt jedoch noch deutlich Raum zur Verbesserung und Weiterentwicklung in diesem Bereich.

Wenn die Punktzahl zwischen 1 und 4 liegt:
In diesem Bereich sind Sie überhaupt nicht zufrieden. Sie sollten sich definitiv Gedanken darüber machen, wie Sie den Wert in dieser Kategorie erhöhen.

Die Punktzahlen geben Ihnen die Möglichkeit sich mit Bereichen des Lebens auseinanderzusetzen, die Sie bisher vernachlässigt haben. Mithilfe der folgenden Fragen können Sie starten:

  • Warum habe ich in diesem Bereich so eine niedrige Punktzahl vergeben?
  • Welche Punktzahl möchte ich im kommenden Monat, drei Monaten, halbem Jahr oder Jahr in diesem Bereich erreichen?
  • Was wäre die ideale Punktzahl für diese Kategorie?
  • Auf welche Kategorie sollte ich mich zuerst konzentrieren?

Es ist nicht sonderlich schwer in einem Bereich vollkommen zufrieden zu sein, aber was ist mit dem Rest?
Nehmen wir an, Ihr Klient legt seinen kompletten Fokus auf die Karriere: Das bedeutet, er wird in den Bereichen Karriere und Finanzen vermutlich sehr hohe Punktzahlen vergeben. Aber wie zufrieden ist er in den Bereichen Gesundheit, Familie und Freunde?

Nur wenn alle Aspekte des Lebens betrachtet werden und der Klient versteht, dass diese zusammenhängen, ist es möglich die perfekte Balance zu erreichen. Und genau das ist der Sinn und Zweck des Lebensrads (Wheel of Life). Es gibt unserem Klienten die Möglichkeit, über sein aktuelles Leben zu reflektieren. Es regt dazu an, weiterzudenken und sich Gedanken darüberzumachen, wie die einzelnen Teilbereiche verbessert werden können.

 

6. Was ist das Ziel?

Nachdem Sie den Ist-Zustand im Lebensrad markiert haben, ist der nächste Schritt der Soll-Zustand. Auf welche Punktzahl möchten Sie in den einzelnen Kategorien hinarbeiten? Wenn Sie also beispielsweise im Bereich Familie eine 6 haben und Ihr Ziel eine 8 ist, markieren Sie das Ziel entsprechend mit einer anderen Farbe.

 

7. Handeln Sie!

Sobald Sie Ihr Ziel für den jeweiligen Bereich markiert haben, gilt es Taten sprechen zu lassen. Überlegen Sie sich konkrete Schritte, mit denen Sie Ihr Ziel in Zukunft erreichen möchten.

life-coaching-tools-small

 

Tipp für Ihr Coaching:

Lassen Sie Ihre Klienten für jedes Ziel ein eigenes Projekt mit den entsprechenden To-dos in CleverMemo erstellen. Wenn beispielsweise der Bereich Familie von 6 auf 8 Punkte verbessert werden soll, könnten die Schritte wie folgt aussehen:

Ziel:

Mehr Zeit mit meiner Familie verbringen

To-do:

  • Jeden Sonntagnachmittag einen Ausflug planen
  • Mindestens dreimal pro Woche gemeinsam frühstücken
  • Die Kinder zweimal pro Woche zum Sportverein bringen
  • Einen Abend mit dem Partner ausgehen

 

 

Mit jedem als erledigt markiertem To-do erkennt Ihr Klient und Sie den aktuellen Fortschritt für das jeweilige Ziel direkt auf einen Blick. Das motiviert nicht nur ungemein, sondern zeigt auch direkt, was bereits geschafft wurde und woran noch gearbeitet werden sollte. (Hier können Sie Ihre kostenlose Testphase starten und es selbst ausprobieren)

 

Mögliche Beispiele für konkrete Schritte in der Wheel of Life Kategorie Gesundheit:

  • 30 Minuten Training pro Tag
  • Einmal pro Tag gesund kochen
  • Mindestens 2 Liter Wasser pro Tag trinken
  • 15 Minuten täglich meditieren

 

Lebensrad – Wheel of Life Beispiel

 

Das Wheel of Business – Eine Alternative zum klassischen Lebensrad

Das Lebensrad lässt sich auch auf spezielle Teilbereiche des Lebens anwenden. Wenn Sie beispielsweise Business Coach sind und es bei der Arbeit mit Ihren Klienten hauptsächlich um diesen Bereich geht, dann können Sie die Kategorien entsprechend anpassen.

Das Wheel of Business hilft Ihren Klienten dabei herauszufinden, wie zufrieden sie in bestimmten Geschäftsbereichen sind und wo es noch Verbesserungspotenzial gibt.

 

Mögliche Kategorien für das Lebensrad im Business sind:

  • Verwaltung, Rechtliches, Buchhaltung
  • Marketing, Verkauf, Branding
  • Kundenservice und Support
  • Teamentwicklung, Organisation, Management
  • Innovation, Produkt und Service
  • Homepage, Social Media-Auftritt

Das sind einige Beispiele für Kategorien. Die Auswahl ist natürlich abhängig vom jeweiligen Geschäftsmodell. Das Wheel of Business könnte auch auf einen Angestellten zugeschnitten werden, indem er oder sie, die für sich relevanten 6–8 Kategorien definiert.

life-coaching-tools-small

Zusammenfassung: Das Lebensrad (Wheel of Life) als wertvolles Coaching Tool

Das Lebensrad kann Ihren Klienten dabei helfen, sogenannte blinde Flecken aufzuspüren. Es zeigt, welche Bereiche im Leben (oder Business) es zu verbessern gilt. Besonders in der Zielfindungsphase ist es eine nützliche Ergänzung zu den gängigen Methoden.

Das Wheel of Life kann während des Prozesses immer wieder (monatlich oder vierteljährlich) eingesetzt werden. Die einzelnen Lebensräder lassen sich perfekt vergleichen, um dem Klienten seinen Fortschritt über die Dauer des Prozesses aufzuzeigen. Hier finden Sie eine professionelle Vorlage inklusive Anleitung zum Einsatz.