Home » 5 Tipps für eine bessere Work-Life Balance // Coaching Guide

5 Tipps für eine bessere Work-Life Balance // Coaching Guide

work-life-balance-coachingWas ist Work-Life Balance?

Vielen von uns fällt es schwer das richtige Maß zwischen Karriere und Freizeit zu finden. Wir sind ständig zwischen den Verpflichtungen im Büro und zu Hause hin- und hergerissen. Neben dem Arbeitsprojekt, das unbedingt fertig werden muss, wollen wir Zeit mit der Familie verbringen, Freunde treffen und auch einfach mal ein bisschen Zeit für uns haben. Leider hat der Tag nur 24 Stunden und all das zu vereinen, scheint auf den ersten Blick eine fast unlösbare Aufgabe zu sein. Mit der Zeit erhöht sich unser Stresslevel und die Produktivität sinkt. Unsere Work-Life Balance wird immer schlechter. Die folgenden fünf Tipps zeigen Ihnen und Ihren Coaching Klienten Wege und Maßnahmen, die eigene Work-Life Balance zu verbessern.

 

Wie ist die momentane Situation? Ein Fragebogen hilft bei der Analyse

Unsere täglichen Abläufe sind oft automatisiert und unbewusst. Um unsere Work-Life Balance verbessern zu können, sollten wir deshalb zuerst die aktuelle Situation näher betrachten. Stellen Sie Ihren Klienten beispielsweise folgende Fragen:

  • Wie viele Stunden schlafen Sie pro Nacht?
  • Sind Sie zufrieden mit Ihrem momentanen Fitness- und Energielevel?
  • Haben Sie oft das Gefühl zu wenig Zeit mit der Familie zu verbringen?
  • Delegieren Sie regelmäßig Aufgaben oder haben Sie ständig das Gefühl alles selbst erledigen zu müssen?
  • Macht Ihnen Ihre Arbeit Spaß? Ist sie erfüllend?
  • Arbeiten Sie regelmäßig mehr als 12 Stunden täglich?

Dieser ausführliche Work-Life-Balance Fragebogen gibt Ihnen wichtige Informationen über das tägliche Leben Ihres Klienten. Es zeigt Ihnen, wie der Klient Work-Life-Balance für sich selbst definiert.

 

2) Kenne deine Prioritäten – Lassen Sie den Klienten definieren, was ihm wirklich wichtig ist

 

Sobald Sie mehr über die aktuelle Situation Ihres Klienten wissen, können Sie ihn dabei unterstützen, die eigenen Prioritäten im Leben zu definieren. Jeder hat seine individuelle Vorstellung von einer perfekten Work-Life-Balance. Helfen Sie Ihren Klienten, dabei diesen Aspekt zu optimieren. Vielleicht möchte der ein oder andere nur halbtags arbeiten, um mehr Zeit mit dem neugeborenen Kind zu verbringen? Falls das im aktuellen Job nicht möglich ist, könnte die Suche nach einem neuen Arbeitgeber ganz oben auf der Liste der Prioritäten für eine bessere Work-Life Balance stehen.

Laden Sie Ihre Klienten ein, folgende Kategorien näher zu betrachten und die Wichtigkeit zu bestimmen: Karriere, Geld, Partnerschaft, Familie & Freunde, Gesundheit, Freizeit, persönliche Weiterentwicklung.

 

3) Work-Life Balance Test: Analysieren Sie, wie der Klient seinen Tag verbringt und enttarnen Sie Zeitdiebe

 

Nun kennen Sie die Prioritäten des Klienten etwas besser und können diese mit der tatsächlich aufgewendeten vergleichen.
Bitten Sie Ihren Klienten, alle Aktivitäten und To-dos eines normalen Tages aufzuschreiben (inklusive der Zeit, die dafür aufgewendet wird). Im Anschluss können diese Aktivitäten mit folgenden Fragen ein wenig näher beleuchtet werden:

  • Ist die aufgewendete Zeit angemessen und sinnvoll investiert (in Bezug auf das Ergebnis, den Effekt und Wert für mich)?
  • Mache ich diese Aktivität aus eigenem Antrieb oder wird sie mir von außen aufgetragen (Partner, Kollegen, Chef, Freunde)?

Routinen und Gewohnheiten auf diese Weise zu analysieren hilft dabei, herauszufinden, ob die dafür aufgewendete Zeit gut investiert ist. In der Folge können Zeitdiebe enttarnt und im nächsten Schritt minimiert oder gar eliminiert werden.

Die Coaching Tools 3,4 und 5 in diesem Work-Life-Balance Toolset enthalten alles was Sie dafür benötigen

 

4) Den Tag strukturieren – Helfen Sie Klienten, To-Dos zu priorisieren, effizient zu arbeiten und zu delegieren

 

Eine To-Do Liste hilft ungeheuer dabei, die täglichen Aktivitäten effizienter zu gestalten und sich weniger ablenken zu lassen. Sich täglich erreichbare Ziele zu setzen und diese nach Dringlichkeit zu ordnen, verleiht uns ein Gefühl von Kontrolle. Größere Aufgaben sollten dabei in kleinere Teilziele untergliedert werden, ansonsten fühlt man sich leicht überfordert. Unterstützen Sie Ihren Klienten dabei herauszufinden, welche Aufgaben nicht unbedingt von ihm selbst erledigt werden müssen und an andere abgegeben werden können. Bei der To-Do Liste sollte außerdem genug Zeit zwischen den einzelnen Aktivitäten eingeplant werden. Auch bewusste Freiräume für Pausen sollten nicht fehlen.

Die Fähigkeit, die Zeit zu managen und den Tag zu strukturieren, ist ein wesentlicher Faktor, um die eigene Work-Life-Balance zu verbessern. Sobald wir gelernt haben, auch mal zu delegieren und die Dinge nach Ihrer Wichtigkeit abzuarbeiten, verbringen wir unsere Zeit wesentlich effektiver. Das Resultat ist neu gewonnene Zeit, die wir mit den Dingen verbringen können, die uns Spaß machen.

Mit diesem Coaching Tool unterstützen Sie Ihre Klienten dabei, den Tag zu strukturieren und Aktivitäten nach Priorität zu ordnen.

 

5) Identifizieren Sie Energiediebe und Energielieferanten

 

Viel zu oft verbringen wir unsere Zeit mit Aktivitäten, die jede Menge kostbare Energie verbrauchen, aber letztendlich nur wenig Mehrwert bringen. Ermuntern Sie Ihre Klienten, diese Energiediebe zu enttarnen und die dafür investierte Zeit zu minimieren. Ein gutes Beispiel ist das stundenlange und ziellose surfen im Internet und Social Media. Eine kurze Kaffeepause mit einem Freund oder eine halbe Stunde joggen dagegen können tolle Energielieferanten sein. Unterstützen Sie Ihre Klienten dabei, Energiediebe zu eliminieren und mehr Zeit mit Energielieferanten zu verbringen, um die Work-Life Balance nachhaltig zu verbessern.

Bonus Tipp:

Auch Menschen, mit denen wir regelmäßig in Kontakt sind, können wahre Energiediebe sein. Bitten Sie Ihre Klienten, ihre aktuellen Beziehungen näher unter die Lupe zu nehmen. Das gilt sowohl für das Privat-, als auch das Berufsleben.

  • Mit wem wird viel Zeit verbracht?
  • Kostet die Beziehung eher Energie oder gibt sie Energie?
  • Welche Schritte können konkret unternommen werden, um weniger beziehungsweise mehr Zeit mit dieser Person zu verbringen?

 

Erfolgsfaktor Work-Life Balance

Eine Balance zwischen Karriere und Privatleben zu finden ist nicht leicht. Diese Tipps helfen Ihnen und Ihren Coaching Klienten eine bessere Work-Life-Balance zu erzielen. Dieses Toolset beinhaltet 8 Übungen und Fragebögen, mit denen Sie diese Tipps direkt in die Praxis umsetzen können.

 

coaching-tool-work-life-balance-zeitmanagement

 

2018-11-12T13:26:10+00:00 November, 2018|

About the Author:

Marcel Schuy
Founder CleverMemo - Coaching Software