Alle Jahre wieder…

Nehmen wir uns als Silvester oder Neujahr einige Dinge vor, die wir im kommenden Jahr ändern oder erreichen möchten. Mehr Sport, gesündere Ernährung und endlich beruflich durchstarten!

Fast jeder von uns hat die Erfahrung gemacht, dass diese guten Vorsätze oft nur wenige Wochen halten, bevor sie in Vergessenheit geraten. Weshalb sollten wir also überhaupt noch Vorsätze machen?

Sicher kennen Sie das Zitat von Albert Einstein:
„Die Definition von Wahnsinn ist: immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“

 

Ziele und gute Vorsätze können unglaublich wertvoll und hilfreich sein, wenn man es richtig angeht. Vielleicht erinnern Sie sich an das Jahresreflexions-Tool. Dort haben Ihre Klienten (und vielleicht auch Sie selbst), das vergangene Jahr mit all den Erfahrungen und Erkenntnissen noch einmal Revue passieren lassen.

Doch diese Reflexion ist nur die Hälfte wert, wenn wir daraus nicht die richtigen Schlüsse ziehen und ins TUN kommen! Deshalb haben wir zum Jahresstart einen Aktionsplan entwickelt, mit dem Ihre Klienten die Erkenntnisse aus der Jahresreflexion in konkrete Schritte für das kommende Jahr übersetzen können. Reflexion – aber richtig!

Lassen Sie der Jahresreflexion Taten folgen, damit die guten Vorsätze sich nicht wieder in Schall und Rauch, sondern in nachhaltige Erfolge verwandeln.

Hier können Sie den Aktionsplan für das neue Jahr kostenlos herunterladen.

 

Mit dieser Übung ziehen Sie aus Ihrem Jahresrückblick die richtigen Schlüsse und erstellen einen konkreten Aktionsplan für das neue Jahr. Damit lassen Sie Ihrer Jahresreflexion auch Taten folgen.

Anstatt das alte Jahr nur kurz Revue passieren zu lassen und neue Vorsätze schon nach kurzer Zeit wieder über Bord zu werfen, haben Sie einen klaren und konkreten Aktionsplan, den Sie nachhaltig verfolgen können.

Sie lernen, wie Sie die in der Jahresreflexion gewonnenen Erkenntnisse in Ihrem Alltag und für das Erreichen Ihrer Ziele einsetzen können.

Das hilft, vergangene Fehler nicht noch einmal zu begehen, aus ihnen zu lernen und die richtigen Konsequenzen zu ziehen. Sie finden heraus, wie Sie auf Ihren Erfolgen aufbauen und wie Sie gewonnene Erkenntnisse in konkretes Tun umsetzen.

 

Bevor Sie diese Übung angehen, sollten Sie also im Idealfall zuerst die Jahresreflexion bearbeiten. Falls Sie das bereits getan haben, können Sie Ihre dort notieren Antworten noch einmal zur Auffrischung durchlesen.

Nur wenn Sie aus Ihrem Jahresrückblick die richtigen Schlüsse ziehen und diese in konkrete Schritte umwandeln, wird Ihre Jahresplanung zu dem Wachstums- und Erfolgsturbo, den Sie sich wünschen. Machen Sie dieses Jahr zu Ihrem Besten!

 

Mein Aktionsplan fürs neue Jahr – Damit aus meinen guten Vorsätzen auch tatsächlich Erfolge werden

Welche Schlüsse ziehe ich aus der Jahresreflexion (oder dem vergangenen Jahr) für meine Zukunft?

 

Welche Gefühle kommen beim erneuten Durchlesen der Jahresreflexion auf?
(Falls Sie diese noch nicht gemacht haben, lege ich Ihnen die Bearbeitung ans Herz)

 

Gefällt mir das, was ich herausgefunden habe? Dann kann ich darauf aufbauen. Gefällt es mir nicht, kann ich mich fragen, was ich nun mit diesen Erkenntnissen, Gedanken oder Gefühlen anfange:

 

Welche konkreten Handlungsschritte möchte ich aufgrund meiner Erkenntnisse umsetzen?

 

Was benötige ich dafür?

 

Mit welchen Mitteln kann ich sicherstellen auch tatsächlich dranzubleiben?
(zum Beispiel: Motivation, Belohnungen für Zwischenziele, Erinnerungen, regelmäßige Reflexion/Fortschrittsüberprüfung)

 

Was habe ich im alten Jahr konkret gelernt?

 

Wie kann ich diese Erkenntnis in meinen Aktionsplan für das neue Jahr einbauen?

 

Was möchte ich im neuen Jahr anders oder besser machen als im vergangenen Jahr?

 

Wovon sollte ich im neuen Jahr mehr tun? Weshalb und wie stelle ich das an?

 

Wovon sollte ich im neuen Jahre weniger tun? Weshalb und wie stelle ich das an?

 

Was benötige ich dafür? (zum Beispiel: Kenntnisse, Fähigkeiten, Disziplin, Wissen, Motivation)

 

Wie kann ich konkret sicherstellen, diese notwendigen Ressourcen zu bekommen oder erwerben?

 

Weshalb möchte ich das ändern oder verbessern?
(Den konkreten Grund und Wunsch dahinter zu verstehen ist ein wesentlicher Motivationsfaktor. Wofür oder weshalb lohnt es sich, diese Veränderung anzugehen?)

 

Welche Wünsche habe ich für dieses Jahr?

 

Und was kann oder sollte ich konkret tun, um diese zu verwirklichen?

 

Welche Ziele habe ich auf der Beziehungsebene?

 

Was kann oder sollte ich konkret dafür tun?

 

Welche Ziele habe ich in Bezug auf meine Persönlichkeitsentwicklung?

 

Was kann oder sollte ich konkret dafür tun?

 

Welche beruflichen Ziele habe ich?

 

Was kann oder sollte ich konkret dafür tun?

 

Welche sonstigen Ziele habe ich?
(Beispiel: Gesundheitlich)

 

Was kann oder sollte ich konkret dafür tun?

 

Wie sollte dieses Jahr verlaufen, damit ich bei einem Rückblick am Jahresende zufrieden wäre?

 

Was kann ich konkret tun, um das hier notierte nicht aus dem Blick zu verlieren?
(Beispiele: Erinnerungen, regelmäßige Fortschrittsüberprüfung, Teilziele und Meilensteine erarbeiten, Wochen- und Monatsplanung mit entsprechenden Zwischenzielen und Fortschrittskontrolle)

 

 

Praxiserprobte Tools und Arbeitsblätter für Coaching, Beratung und Therapie finden Sie in unserem Tool-Shop

 

coaching-tools